20.000 x Peace für Unicef!

Das erste Juni Wochenende (4./5. Juni) haben wir gefühlt komplett in der Waldbühne Berlin verbracht. Nach der bunten Schlagernacht am Samstag u.a. mit Roland Kaiser und Andrea Berg rief am Sonntag Soulsänger Fetsum gemeinsam mit Unicef zum Peace by Peace (PxP) Festival in die Waldbühne. Ihm folgten für einen guten Zweck nationale und internationale Künstler zum Benefiz-Konzert zugunsten von Unicef-Hilfsprojekten für Kinder im Krieg und auf der Flucht.

Your voice for children!

Unter diesem Motto stand die mehr als sechsstündige Veranstaltung bei bestem Wetter. Mit guter Musik, freundschaftlichem und friedlichem Beisammensein wurde so ein Zeichen für Solidarität gesetzt. Initiator des ganzen war der Künstler Festum. Er selbst wurde in Ägypten geboren, nachdem seine Mutter aus Eritrea dorthin und später nach Deutschland geflüchtet ist. Nach allen Schreckensmeldungen und politischen Diskussionen über die Flucht hunderttausender Menschen wollte er auf die dramatischen Probleme aufmerksam machen. Zahlreiche Künstler kamen und verzichteten auf jegliche Gage. Die Erlöse fließen so direkt in internationale Unicef-Projekte in Krisengebieten und in die Unterstützung von Flüchtlingen.

Fetsum, PXP Festival, Waldbühne Berlin
Fetsum beim PxP Festival 2016 © Ingrid Hertfelder

Hochkarätiges Lineup, Aloe Blacc, Seeed & Beatsteaks

Die teilnehmenden Künstler des Festivals begeisterten die 20.000 Zuschauer in der Waldbühne mit Klassikern, neuen Songs und einmaligen Künstlerkonstellationen. Das Line-up u.a. bestehend aus Seeed, Aloe Blacc zusammen mit verschiedensten Acts wie Cro, Danju und Teesy, den Beatsteaks, Namika und Elif muss sich nicht hinter einer internationalen Award Show verstecken. Mit den PxP Allstars Max Herre, Joy Denalane, Patrice, Clueso, Megaloh, Afrob und Samy Deluxe vereint das Festival rund um Fetsum zu dem Top Acts der deutschen Musikszene.

Max Herre, PXP Festival, Waldbühne Berlin
Max Herre beim PxP Festival 2016 © Ingrid Hertfelder

Die Stimmung auf den Höhepunkt brachte Seeed rund um Sänger Peter Fox mit ihren Songs „Augenbling“ und „Schwarz Zu Blau“.

19_PxP_Seeed_by Ingrid Hertfelder
Speed beim PxP Festival 2016 © Ingrid Hertfelder

Bei aller Partystimmung wurde jedoch der Grundgedanke des Events nicht außeracht gelassen. Neben der Darbietung ihrer Klassiker „Cut Off The Top“ und „Hand In Hand“ mit Überraschungsgast Campino (Die Toten Hosen) stimmten die Beatsteaks-Jungs zu einem Pfeif-Ruf gegen die AfD auf. Diesem folgten alle 20.000 Besucher.

15_PxP_Arnim_Campino_by_Ingrid_Hertfelder
Beatsteaks Frontmann Arnim mit Sänger Campin beim PxP Festival 2016 © Ingrid Hertfelder

Was uns in Erinnerung bleibt!

Es ist toll zu sehen, wie Musik es ermöglicht, dass Jung und Alt unterschiedlicher Herkunft zusammen ein Zeichen für grenzüberschreitende Solidarität setzten. Am Ende des Tages bleibt einem der überwältigende Eindruck von 20.000 Peace-Zeichen in der Waldbühne.

In diesem Sinne – PEACE!

IMG_7800
Lars beim PxP Festival 2016 © katrin-lars.net

 

© Titelbild & Bildmaterial: © Ingrid Hertfelder

 

Advertisements
larskatrin

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s