Mehr als nur Fashion! Die Bread & Butter by Zalando

Am vergangenen Wochenende war in Berlin so einiges los: IFA, ISTAF, Berlin Coffee Festival, die Glossycon vom Kosmetikboxen-Anbieter Glossybox und die neu inszenierte Bread & Butter (B&B). Natürlich haben wir uns es nicht entgehen lassen das neue Konzept der Fashion Messe B&B, welche nun von Zalando ausgerichtet wird, anzusehen. Das Besondere: die Messe richtet sich nicht mehr nur an Einkäufer und Medienvertreter sondern an Endverbraucher. Mit dem Motto „Now“ wo sich alles gesehene schon direkt in den Stores der Brands oder natürlich online erwerben lässt bricht die B&B die Tradition von Fashion Messen, welche immer erst die Looks der kommenden Saison präsentieren. Schon beim Betreten der Arena Berlin wird klar, hier geht’s bunt und interaktiv zu – knallbunte Deko, interaktive Brand-Stände und Animationen wohin man schaut. Gemixt wird das Konzept der Modemesse mit hochkarätigen Fashion Shows, einem hippen Street-Food-Corner und Music Acts, wie Katy B und US-Rapper Asap Rocky. Also ab ins Getümmel!

Brands, Activities & Fun

Zu entdecken gab es über 30 Brands darunter Adidas, Eastpack, Fossil, G-Star Raw, das Trendrucksack-Label Henschel und Zign by Zalando. Da Interaktivität und die Verknüpfung von Off- und Online immer wichtiger wird, setzten viele Marken auf die Kraft von Bildaktionen. So konnte man sich beim Converse Stand passend zur aktuellen Kampagne „Whatever the Weather“ in coolen Regenjacken und Converse Sneakers im künstlichen Regen ablichten lassen und so die Produkte praxisnah ausprobieren und die coolen Pics direkt über die Social Kanäle teilen. Einen Stand weiter konnten wir bei Adidas zusehen welche Produktionsprozesse unser neuer Sneaker so durchläuft und diesen dann gleich mobil ordern. Nike hingegen setzt auf Bewegung und rief drei mal pro Messetag zur Nike H.I.T. Run Session auf, um uns, die neue Sportkollektion und die Running Shoes auf Laufbändern auf die Probe zustellen. Die Wahlberliner Designerin Marina Hoermanseder hingegen präsentierte ihre Stücke der Hello Kitty Kollektion.

Aus Hugo wird OGUH!

Für Mode Fans wie wir waren natürlich die Fashion Shows eines der Highlights. Gespannt folgten wir der Präsentation der neuen Hugo-Linie Herbst/Winter 2016/17 von Hugo Boss. Etwas verjüngt und mit gespiegeltem OGUH-Logo meldet sich die Premium Brand auf der B&B zurück. Eröffnet wurde die Show lautstark von der Dance Crew „The Flying Steps“. Die Models wurden dann in upgedateten klassischen Hugo-Stücken, wie cleane weiße Shirts und Lederjacken dominiert von den Farben rot, schwarz und weiß über den Industrial-Runway geschickt. Die coolen roten Pullover der Dancer mit dem OGUH-Logo wollen wir unbedingt haben.

Mit Tommy x Gigi wird es maritim

Groß angekündigt wurde auch die Show von Tommy Hilfiger’s Zusammenarbeit mit dem Topmodel Gigi Hadid, welche auf der B&B präsentiert wurde. Mit dem Model hat sich die Brand eine der derzeit beliebtesten internationalen Starts der Fashion Branche an die Seite geholt und zeigt mit ihr live vor Ort was Frau ab September trägt. Mit großer Begeisterung wurden die maritimen Looks in den Farben blau, rot und weiß vom Publikum gefeiert. So kann jede Frau sich nun fühlen wie Gigi Hadid – also rein in die Highwaist-Hosen und Sailor-Pants. Liebhaberinnen von nautischen Mustern werden die maritimen Kleider lieben. Ergänzt wird das Outfit mit Zopfstrickmuster-Pullis und Elbsegler-Mützen. Na dann Schiff ahoi!

Mit Topshop zurück in die 80er und 90er!

Alle Ladies und Fans der 80er und 90er beschert das britische Fashion-Unternehmen Topshop ein super Punk- und Grunge-Revival. Mit Culottes (Kniebundhosen), Flieger- und Bomberjacken und coolen Basecaps schicken sie Frau in den Herbst. Leder wird mit Rüschen und Pailletten mutig und kontrastreich kombiniert und metallische Textilien mit Samt und Plissee verfeinert. Von engen bis lässigen Jeans, stylischen Wollmützen und Mänteln bringt uns Topshop „up to date“ durch den Herbst und Winter. Auch die Topman Show überzeugte uns und schickt die Männer in engen Jeans vom klassischen blau, über grau bis schwarz kombiniert mit schlichten Shirts und Pullis im Vintage-Look zu lockeren Blousons auf die Straße. Zu dem bleibt auch hier Topman seinem britischen Ursprung mit coolen Cardigans, Fliegerjacken und lässigen Winter-Cardigans treu. Nach den Shows wollen wir sofort nach London und in einem Underground Club feiern.

Unser B&B Fazit:

Unser Fazit zur ersten neuen Bread & Butter fällt sichtlich positiv aus. Schafft es Zalando doch den Endverbraucher durch eine interaktive Auseinandersetzung mit den Produkten vor Ort näher an die Brands heranzuführen. Das smarte dabei: kann man doch die Produkte per Smartphone direkt oder in den Stores ordern. Nice ist zu dem die Kombination aus Fashion, Food und Music welche ein lockeres und chilliges Gesamtgefühl vermittelt und den oft steifen Charakter einer Messe bricht – einfach einen Lifestyle verkörpert. Wir sind schon jetzt gespannt auf den zweiten Aufschlag der B&B.

_ _ _ _

© Titelbild: ©BreadButter-by-Zalando

© Bildmaterial: ©BreadButter-by-Zalando ; katrin-lars.net

© Fashion Shows: ©Getty Images

Advertisements
larskatrin

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s