Die Jamboree Bar – das neue Wohnzimmer im Grand Hyatt Berlin

In Berlin hat eine neue Bar eröffnet. Direkt am Potsdamer Platz, gegenüber der Spielbank im Grand Hyatt Berlin Hotel. Um herauszufinden was diese Bar so besonders macht und warum ihr da unbedingt mal hin solltet haben wir uns im Jamboree mit Bar Manager Burak Köseoglu auf ein Cocktail verabredet. Was wir entdeckt haben ist eine Bar wie wir sie in Berlin noch nicht betreten haben, alt und neu zu gleich.

Hommage an die poppigen 80er Jahre

Der Kenner wird sich nun fragen: sag mal, war da nicht vorher das „Mesa“ Restaurant drin? Jupp, war es. Aber nun ist dort ein komplett neues Lebensgefühl eingezogen. Schon beim Betreten der Bar wird klar, hier herrscht Gemütlichkeit. „Wir wollen ein Living-Room-Gefühl vermitteln und ein guter Gastgeber sein.“, erklärt Burak als wir ihn auf das tolle Ambiente und Interieur der Bar ansprechen. Das Jamboree ist ein ganz neues Bar-Konzept und orientiert sich an dem Stil der 80er Jahre. Von der Musik, der Einrichtung, über Food und natürlich die Cocktail-Kreationen ist alles von dem bunten Aerobic-, Disco- und Fashion-Feeling inspiriert. Also begeben wir uns auf eine Zeitreise! Wer in den 80ern groß geworden ist, einen Teil seiner Jugend verbrachte oder zu mindestens davon gehört hat, wird sich an vieles mit Wonne, aber auch mit Entsetzen erinnern. Dauerwelle und Vokuhila vermisst niemand! Hippe Karottenjeans in Stonewash-Optik, Schulterpolster und grelle Farben in den wildesten Kombinationen waren jedoch ein Muss und werden aktuell wieder von Designern aufgegriffen! Auch die Sounds der 80er sind uns noch täglich im Ohr und beeinflussen Künstler bis heute. Michael Jackson’s „Rock With You“ unterstreicht das Gefühl der Zeit und Mike Krüger legte noch einen drauf mit „..Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche ziehen…“ Madonna, Prince und Whitney Houston verzückten uns musikalisch mit Evergreens die selbst die Jugend von heute mitsingen kann – so waren die 80er auch ein musikalisches Highlight. Spannend wurde es mit den Yps-Heften und dem Zauberwürfel. Das Jamboree schafft mit poppige Farben, bequemen Sofas, coolen Tischen und Lampen im Retro-Design ein Wohnzimmergefühl im Industrial-Chic als Hommage an die 80er! Die obligatorische „Oma-Orient-Brücke“ fehlt auch nicht. Wir fühlen uns sofort wie zu Hause und machen es uns auf einem der bunten Sofas bequem und plaudern.

Drinks aus einer Ananas und Burger mit Rote-Beete-Senf

Wer in dieses Lebensgefühl eintauchen möchte, besucht am Besten das Jamboree. Auch die Wortbedeutung für „Tanz- und Musikveranstaltung“ trifft hier zu, denn Musik spielt hier eine ganz besondere Rolle, macht sie die 80er doch zu dem was sie sind. Zu den passenden Sounds gibt es natürlich köstliche Drinks und kulinarische Leckerbissen, die wir probieren wollen. Inspiriert von der Einrichtung und dem Feeling schreien wir nach Schmalzbrot mit saurer Gurke. Doch Burak Köseoglu lacht und sagt: „Nee, gibts noch nicht, aber ich denk mal drüber nach.“ Er ist der Bar Manager und war jahrelang in der „The Curtain Club Bar“ im Ritz Carlton Berlin tätig. Er hatte Lust auf was Neues, Veränderung und da kam das Angebot, das Jamboree zu managen, ganz recht. Selbst in den 80-gern aufgewachsen, kennt er das Lebensgefühl und weiß aus der Tätigkeit seines Barjobs, was die Leute suchen – Beständigkeit, Losgelöstheit, coole Drinks, einfaches aber sehr leckeres Essen und gute Musik. All das ist ab sofort im Jamboree zu finden. Denken wir an die Getränke der 80er erinnern wir uns an den Duft von Pfefferminzlikör, Eierlikör (den wir heute sehr schätzen) und an bunte wilde Cocktails mit Schirmchen Ja, die 80er waren unbeschwert, stressfrei und vor allem tolerant. So gibt es im Jamboree natürlich Klassiker aber auch spannende Neu-Interpretationen wie den King Royal, mit Gin, Zitrone, Cassis und Champagner, angelehnt an den Kir Royal, den Burak als den Aperol der 80er bezeichnet. Ihn selbst hat es der „Blue Berry Hill“ angetan, aus der Erinnerung an das Blaubeer-Softeis seiner Kindheit ist ein fruchtig-sommerlicher Cocktail entstanden. Auch wir haben ihn probiert und sagen: lecker! Wir wollen mehr! Empfehlen können wir auch Drinks wie den „D.A.F. Fashioned“ oder den „Love Will Team Us Apart“. Die Preise liegen zwischen 10 EUR und 13 EUR. Zu dem lernten wir von dem Bar-Profi, wie sich ein Cocktail generell zusammensetzt. So haben wir für unsere nächste Gartenparty gelernt, dass ein Cocktail immer aus einem süßen (bspw. Sirup), bitteren (bspw. Kräuter), sauren (wie Orange und Zitrone) und fruchtigen (bspw. Kirschen oder Pfirsiche) Bestandteil plus eine Spirituose bestehen muss – da kann eigentlich nichts schiefgehen. Cool finden wir, dass die beiden extra für uns kreierten Cocktails in ganz speziellen Gefäßen präsentiert wurden. So konnten wir unsere Drinks aus einer goldenen Ananas und aus Omas Kaffeetasse genießen. Die Ananas-Gläser mag Burak besonders, denn diese stehen für Herzlichkeit und Gastfreundschaft. Und diese herrschen hier im Jamboree auf jeden Fall. Wollen wir doch gar nicht mehr aufstehen und entscheiden uns den Jamburger zu probieren, denn gute Drinks brauchen ja eine Grundlage. Der Jamburger (für 17 EUR) mit dem geschmackvollen Rote-Beete-Senf und Pommes ist mega lecker und echt zu empfehlen. Wer keine Lust auf Burger hat kann gern auch auf Hackepeter (5 EUR), Eisbeinpraline (7 EUR) oder die klassische Currywurst (7 EUR) zurück greifen. Kulinarische Highlights der 80er wie Kartoffelsalat mit Würstchen oder Frikadellen könnte man auf der Karte noch ergänzen.

Nena, Prince und Wham treffen auf cooles Barkonzept

Natürlich darf bei dem Thema 80er Jahre, gutem Essen und coolen Drinks der passende Sound nicht fehlen, so gibt es im Jamboree die Sounds der Stereo-Radio-Cassetten-Area. Donnerstag bis Sonntag gibt es sogar DJ-Sets die einen mit Nena, Prince, Wham und Madonna ins 80er-Feeling katapultieren. Bar-Chef Burak beschäftigt sich viel mit den 80er Jahren, von Film, über Musik bis hin zum Essen als Inspiration für neue Kreationen und Interieur-Highlights die er noch in das Gesamtkonzept ergänzen will. Er hat noch viele Visionen, ein Kaugummi-Automat und Kassettenrecorder hätte er gern noch. Wir finden, dass Jamboree ist ein Ort an dem man sich gerne bei einem guten Cocktail, poppigen Sounds und netten Gesprächen auf einem der Sofas zurücklehnen und die Zeit genießen möchte. Ob Mittags zum Snack, auf ein Kaffee am Nachmittag oder eben zur Cocktail-Time am Abend ist das Jamboree der perfekte Ort für Berliner und Touristen. Alles in allem ein wunderbarer Ort, der nun zu Berlin gehört wie der Fernsehturm und der Zoo. Im Sommer kann man zu dem windgeschützt auf der großen Außenterrasse sitzen. Wer also in den 80´gern zu busy oder jung war, hat nun die Möglichkeit in dieses Lebensgefühl in der Jamboree Bar einzutauchen. Also wir kommen gern wieder in unser neues Wohnzimmer im Grand Hyatt Berlin am Potsdamer Platz!

Bild 13
Netter Außenbereich für schöne Sommertage. © katrin-lars.net
Bild 14
Die bunte Sofas sind bequem für angenehme Konversationen. © katrin-lars.net
Bild 15
80er Feeling pur gibt es in der Jamboree Bar. © katrin-lars.net
Bild 16
Wirkt fast wie aus einem stylischen Retor-Interieur-Katalog: das Jamboree im Grand Hyatt Berlin. © katrin-lars.net
Bild 17
Leckere Cocktails in coolen Gefäßen. © katrin-lars.net
Bild 18
Bitte Platz nehmen in der Jamboree Bar. © katrin-lars.net
Bild 19
Cooles Design trifft auf super Cocktails und tollem Essen. © katrin-lars.net
Bild 20
Im Gespräch mit Bar Manager Burak Köseoglu. © katrin-lars.net
Bild 21
Das perfekte Equipment für die DJ-Sets von Donnerstag bis Sonntag. © katrin-lars.net
Bild 22
Hier treffen wir uns gern. © katrin-lars.net
Bild 22
Hoch die Tassen 😉 © katrin-lars.net
Bild 24
Bitte Platz nehmen an der Bar mit Retro-Lampen. © katrin-lars.net
Bild 24
Bitte lächeln! © katrin-lars.net
Bild 25
Könnte auch bei uns zu Hause sein – sooo gemütlich! 😉 © katrin-lars.net

Jamboree

Marlene-Dietrich-Platz 2

10785 Berlin

Deutschland

Mo – So 12.00 – 01.00 Uhr

https://berlin.grand.hyatt.com/de/hotel/dining/jamboree.html

Telefon: +49 30 2553 1572

E-Mail: jamboree.berlin@hyatt.com

© Titelbild: katrin-lars.net; Bild 2-26: katrin-lars.net

 

Advertisements
Katrin & Lars

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s